Die Hamacher Logistik GmbH ist ab dem 29.04.2016 „Öko-Profit-Betrieb“

Durch unsere täglichen Aufgaben entlang der gesamten Lieferkette werden Ressourcen verbraucht, welche Auswirkungen auf die Umweltbelastung und die Kosten haben. Wir sehen uns daher unseren Auftraggebern, Geschäftspartnern und der Umwelt gegenüber verpflichtet, ein höchstmögliches Maß an Effizienz zu gewährleisten, um eine optimale Ressourcennutzung zu generieren und dadurch eine Reduzierung der Kosten und der Umweltbelastung zu ermöglichen.

Aus diesem Grund freut es uns umso mehr, dass wir mit der Auszeichnung als  „Öko-Profit-Betrieb“ einen weiteren Schritt zu nachweislich nachhaltigen Logistikprozessen getätigt haben.

Die der Name „Öko-Profit“ vermuten lässt, fokussiert diese Zertifizierung den Gedanken, durch vorsorgenden Umweltschutz neben ökologischen Einsparungen auch einen ökonomischen Nutzen zu erzielen. Daher wurden zunächst sämtliche Verbräuche quantifiziert, um anschließend die dafür verantwortlichen Prozesse und Verbraucher zu bewerten.

Durch teils einfache Ideen beispielsweise zum Ziele der Papierverbrauchsreduzierung, aber auch durch aufwändigere Maßnahmen  wie der Umrüstungen im Bereich der Beleuchtung konnte bereits im ersten Jahr ein beachtlicher Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden. Die damit einhergehenden wirtschaftlichen Einsparungen ermöglichten in vielen Bereichen eine klassische Win-Win-Situation.

So werden im Jahr 2016 durch diverse Maßnahmen  ökologische Einsparungen von ca. 139.100 kWh Strom, 294.000 Blättern Papier (inkl. Druckerschwärze) und ca. 30.000 Briefumschläge sowie deren Schadstoffausstößen durch den Postversand erwartet. Die damit verbundenen ökonomischen Einsparung werden bei rund 50.000 € liegen. Die Zertifizierung, die Summe der genannten Einsparungen, aber auch die bereits vor Projektbeginn abgeschlossenen sowie die für die Zukunft geplanten Maßnahmen bescheinigen uns einen nachweislich, ressourceneffizienten Umgang mit der sich in unserer Obhut befindenden Ware.